Sternsingeraktionen haben gezeigt: #GEMEINSAMGEHTS

Auch im Pastoralverbund Erwitte wurden am zweiten Wochenende im Jahr verschieden Aktionen gestartet, so dass jeder an eine Segensplakette kommen konnte und auch die verschiedensten Projekte durch Spenden unterstützt werden konnten. Während in Bad Westernkotten die Partnergemeinde in Rushooka/Uganda unterstützt werden soll, werden die Spenden im übrigen Pastoralverbund für die zentralen Sternsingerprojekte verwendet. Wie schon im vergangenen Jahr konnte der Segen pandemiebedingt leider auch in diesem nicht von Haus zu Haus gebracht werden.

In der Kernstadt Erwitte wurden sowohl am Menke-Center als auch am Einkaufszentrum Wemberweg ein Stand aufgebaut, an dem die Segensplakette abgeholt und auch gespendet werden konnte. Die Sternsinger unserer Pfarrgemeinde St. Laurentius wie auch der Dörfer Völlinghausen, Stirpe und Eikeloh können richtig stolz sein, denn das Ergebnis ihres Engagements kann sich sehen lassen: 4.158,94 Euro kamen bei ihren Aktionen trotz der auch in diesem Jahr schwierigen Situation in der Corona-Zeit zusammen. Die von den Sternsingern gesammelten Spenden werden nicht nur für die vorgestellten Hilfsprojekte in Afrika verwendet, sondern für verschiedenste Projekte weltweit.

„Etliche kleine Sternsinger*innen hatten sich schon bei uns gemeldet denen wir absagen mussten”, so Heike Henneboel und Andrea Wenner die, die Aktion in Bad Westernkotten organisieren. „Um trotzdem Menschen die Möglichkeit zu geben, den Haussegen abzuholen, haben wir mehreren zentralen Stellen im Ort Spendendosen aufgestellt“, so die beiden weiter. Dort fand man die Segensaufkleber und die Beschreibung des Projektes für das das Geld verwendet wird. Auch Menschen in den Heimen oder Service-Wohnanlagen, die vielleicht nicht so mobil sind, wurden mit dem Segen und Spendendosen versorgt. Dieses Engagement hat sich für die Kinder, die in Armut leben, ausgezahlt. Die Spendensumme von 5.286,16 Euro ermöglicht nun vielen Kindern in Rushoka – der Westernkötter Partnergemeinde – durch das Kindermissionswerk eine warme Mahlzeit und Schulbildung. Durch Bildung kann Armut bekämpft werden.

Auch im Kirchspiel Horn gab es an verschiedenen Orten Spendendosen und Segenstüten zum Mitnehmen. Durch diese Aktion ist im Kirchspiel Horn eine Spende von 1.773,07 Euro für die Sternsinger-Aktion zusammengekommen

Die Verantwortlichen bedanken sich bei allen Helfern und Spendern.